Bloggen ist Therapie…


… schreibt Kaddie unter mir und das würde ich gerne aufgreifen, denn bevor ich in Therapie muss, weil meine Nerven mit mir durchgehen, schreibe ich das nun besser nieder! ;o)

Jede/r hat Macken, Ticks und Spleens. Das ist okay so, aaaber mein Besuch darf seine Macken gerne daheim lassen.

Da gibt es diese „Handtuchabhänger“. Sie benutzen das Bad, waschen hinterher Hände (DAS ist gut und soll so bleiben), nur schaffen sie es nicht, das Handtuch hängen zu lassen. Sie müssen es IN die Hand nehmen und knoddeln es wieder irgendwie auf die Halterung.

Weil ich verstehen wollte, warum sie das machen, habe ich den Selbsttest gewagt. Hände gewaschen, Handtuch IN die Hand genommen und abgetrocknet. 

Resümee:Keins – macht nämlich keinen Unterschied!

Vielleicht sollte ich Regeln an die Badezimmertür machen? 
  • Männer: Hinsetzen!
  • Frauen: Finger weg von den Schränken, da ist nix besonderes drin!
  • Alle: Handtuch hängen lassen!

Spätestens nach vier Wochen kommt bestimmt kein Besuch mehr, weil sie denken, ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun und NICHT zugeben würden, dass sie auch solche Macken haben.

Ich weiß nicht mal, warum es mich stört, aber ihr könnt mir nicht sagen, dass ihr so eine Macke nicht habt!

Dann lasst mal hören…

In diesem Sinne, grade nochmal um die Therapie herumgekommen.
Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.