(which) Time is on my Side

Bine und Andrea fragen in diesem Monat nach der „liebsten Tageszeit – ShortStory“ – und einmal möchte ich auch mitmachen. Zuerst war mir klar, dass das für mich der Vormittag ist. Da bin ich allein, habe meine Ruhe, kann machen, was ich will. Klang im ersten Moment positiv, doch ist mir tatsächlich heute aufgefallen, dass ich am Vormittag den meisten Stress habe. Denn damit ich machen kann, was ich will, brauche ich erstmal ein ordentliches Haus. Und dann brauch ich einen heißen Kaffee, mein zweites Frühstück  und schon ist wieder Zeit fürs … Weiterlesen

Alles unter Kontrolle

Mein Holder wirft mir das schon seit jeher vor, ich weiß es, will es aber nicht wahr haben sehe es aber anders. Wer gibt schon seine Fehler zu?

Vor Kurzem ärgerte mich mein Appendix und wollte raus. Das geht nur mit einer Operation und schon zeigte das EKG bei der Vorbereitung extremen Stress an. Es war nicht die Angst vor Komplikationen, es war einfach der Gedanke durch eine Spritze keine Kontrolle mehr über mich zu haben. Der OP-Pfleger war sehr nett. Dank ihm und Hab-Mich-Lieb-Pillchen war ich im Vorbereitungsraum gar zu Scherzen aufgelegt. Und dann kam der Anästhesist. … Weiterlesen