Bald ist Weihnachten

Nichts wurde in diesem Jahr, wie ich es mir hier vorgenommen habe. Obwohl, das stimmt auch nicht so ganz. Eine Sache habe ich erfolgreich ändern können – DRUCK raus nehmen.

2

Tatsächlich buk ich keine Plätzchen. Die werden sowieso nie aufgegessen und meine Mutter gibt uns immer eine gute Ladung ihres Selbstgebackenem.
Hier wurde die letzten Wochen bei Tee und Weihnachtsmusik gebastelt, gemeinsam auch mal unter der Woche ein Weihnachstsfilm geschaut. Statt Keksen und Kakao gab es Unmengen an Orangen und heißem Tee.
In diesem Jahr musste ich die Kerzen am Adventskranz tatsächlich mal austauschen, denn gemütlich heißt bei mir Kerzenlicht und das gab es eben viel.

Die Kinder verlieren so langsam den Glauben an das Christkind und an Father Christmas. Doch der Weihnachstzauber gestattet es ihnen, sich noch genauso wohl zu fühlen, wie in den Jahren zuvor. Und ganz manchmal vergessen sie, dass der Father Christmas nicht durch den Kamin kommt und dann erzählen sie sich abends im Bett, wie sie es dieses Mal anstellen wollen, ihn in der Nacht heimlich zu beobachten.

Die Geschenke sind nun alle besorgt und müssen nur noch verpackt werden. Das werde ich heute Abend machen…in aller Ruhe.
Es steht lediglich ein kleiner Einkauf für das Frische an, doch das kann ich vor dem 23.12. nicht erledigen. Also bleibt mir noch genug Zeit, mich weiter zu besinnen, diese Momente zu genießen…und die Hoffnung, es im nächsten Jahr genauso ruhig angehen lassen zu können.

In diesem Sinne

1

Bookmark the permalink.

2 Responses to Bald ist Weihnachten

  1. Sandra says:

    Den Father Christmas beobachten :-). Wie süß.

    Da muss ich gleich an meinen Grundschullehrer denken. Er hat uns „damals“ erzählt, dass die Tiere in der Weihnachtsnacht sprechen können. Wie gerne wollte ich mich mal mit meinem Hamster Moritz unterhalten und habe versucht wach zu bleiben bis zu dieser magischen Uhrzeit. Leider ist es mir nie gelungen bis Mitternacht durchzuhalten. Als der Hamster von uns gegangen war, habe ich es dann mit meinen Zebrafinken Bonny & Clyde versucht, aber auch das war nicht von Erfolg gekrönt …
    An Weihnachten schmunzeln wir oft darüber – und hey, wer weiß, vielleicht habe ich auch wirklich was verpasst und ich hätte interessante Dinge erfahren? :-)

    Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass Du Deinen Vorsatz umsetzen konntest und bin mit Dir sehr dankbar, dass ich Dich weiter begleiten darf und Du auch uns!

  2. KaddieKaddie says:

    Ja! Tiere sprechen in der Weihnachtsnacht…habe es auch noch nie gehört, aber erzählt bekommen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.