Denk ich positiv, beginn ich
oder: immer wieder alles auf Anfang

Oh man…soll ich wiederholen, dass ich gerne schreibe und mir wirklich was fehlt, wenn ich das nicht tue?

Als ich den letzten Beitrag schrieb, dachte ich: „Hey, jetzt läuft dein Leben in geregelten Bahnen, jetzt kannst du wieder bloggen, jetzt hast du vor allem was zu bloggen!“ Ich wollte extra ein neues Instagramaccount eröffnen, um meine Handletterings zu zeigen. Das alte ist aus diversen Gründen eigens von mir gelöscht worden. Ich wollte über den Alltag mit meinen Pubertierchen erzählen, … Weiterlesen

#Feingeist |
Wendepunkte

Dass der Jahrzehntenwechsel nicht immer einfach ist, war mir bewusst. Grade wenn man als Frau vierzig wird, sollte es schwer werden. Graue Haare, Gewichtsprobleme, Gelenkschmerzen, Zyklusbeschwerden, Hängetittchen…darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht, mit vielem davon kämpfe ich schon seit dem letzten Jahrtausend.

Die Monate nach meinem letzten Beitrag waren so gar nicht nach meinem Geschmack. Je weniger Arbeit ich fand, desto mehr ließ ich mich gehen. Und zwar in alle Richtungen. Der Haushalt blieb liegen, die Chips … Weiterlesen

#Schreibzeit
Gedanken zu Blogüberschriften

1

Bine fragt sich, wie ihre Leser das mit den Überschriften sehen. Dazu fiel mir ein Satz ein: ich habe eine Überschrift und verfasse dazu einen Beitrag oder die Überschrift kommt mir beim Schreiben. Bisschen wenig für einen ganzen Post…

Wenn ich mich für ein Buch interessiere, dann fällt mein Blick zu allererst auf den Titel. Schon immer lies ich mich nicht von dem wörtlichen Blickfang beirren. Das was über das Buch im Klappentext gesagt wird, ist … Weiterlesen