#Feingeist –
Die Zeit

2

Seit Wochen versuche ich einen Beitrag mit dem Titel „Zeitfresser“ zu schreiben. Ich wollte darüber berichten, wie schnell eine Stunde vergeht, wenn man nur kurz im Internet schauen möchte oder wie sehr man unter Zeitdruck gerät, wenn man liebe Grüße über das Handy versendet. Telefon, Fernseh, wieder wollte ich die Medien dafür verantwortlich machen, dass ich hier manchmal in Sachen Organisation vollends im Chaos lande.

Der „Zeitfresser“ sollte auch mein nächster #Feingeist werden. Das Thema beschäftigte mich so sehr, … Weiterlesen

#Feingeist
Frühlingserwachen

1

Irgendwo schrieb ich einst, ich möge alle Jahreszeiten. Das liegt am ehesten daran, dass mein Name nicht Petrus ist und ich das Wetter nicht ändern kann. Natürlich hat jede Zeit seine Vorteile. Im Sommer ist es lange hell und man kann noch länger draußen sitzen und feiern, im Winter hingegen mummelt man sich früh aufs Sofa um zu lesen oder man geht eher ins Bett und frönt dem wichtigen Schlaf.
Im Sommer ist es zudem auch sehr warm, um nicht zu sagen heiß. Generell habe ich nichts dagegen, doch die Enddreißiger der … Weiterlesen

#Feingeist
Die Arbeitsmoral

4

Vor einigen Jahren hatte ich wirklich die Idee, ein großes Werk über unsere Bauphase zu schreiben – ein Großprojekt beginnend in 2005 und endend in 2010, da sind wir zumindest eingezogen.
So führte ich ein kleines Diarium, in dem ich hin und wieder Buchtitel notierte. Der anfängliche und überaus naive Arbeitstitel war „Ein Traum wird wahr.“ Recht schnell änderte ich dies in „Traumbau mit Hindernissen“. Auch kam mir „Darum hat der Architekt das S vor dem C versteckt“, … Weiterlesen