Die Fotografie
…oder mein anderes Hobby

Bei den einen war früher mehr Lametta, bei mir war mehr Zeit. Wobei das nicht ganz stimmt. Ich habe heute viel Zeit, nur weniger Ruhe. Eltern von Halbwüchsigen wissen sicher, was ich meine. Hat man stets die kleinen Kinder beaufsichtigt und beschäftigt, fährt man sie als Halbwüchsige täglich und zu jeder Zeit herum.

rose_2

Als die Kinder kleiner waren, hatten sie feste Schlafenszeiten – sowohl am Nachmittag als auch am Abend. Damit blieb mir mehr Freiraum, mich an der Fotografie … Weiterlesen

Machen wirs kurz…
Oder wie ich zu langen Hosen an den Kragen gehe

Wenn man durchschnittlich hoch und überdurchschnittlich breit gewachsen ist, dann kann es schon mal Probleme beim Hosenkauf geben. Entweder sind sie zu kurz oder zu lang, wobei ich mich lieber für die letzere Variante entscheide, denn Hochwasser mag ich nicht.
Ich trage fast ausschließlich Jeans und da sieht es nicht gut aus, wenn die Naht an den Füßen einfach weg ist. Stoffhosen kann ich kürzen, aber den Saum wieder an eine Jeans nähen ging einst in die Hose.
Bis vor zwei Jahren ließ ich Beinkleider von meiner lieben Nachbarin ändern. Diese machte das gerne für mich, wusste aber … Weiterlesen

Wenn ich nicht schreibe, dann nähe ich…

Ich habe zwei Plätze, an denen ich mich häufig und gerne aufhalte. An meinem Schreibtisch zum Schreiben, in meinem Nähzimmer zum Nähen, Häkeln, Sticken, Stricken…und Bügeln…und mich verstecken, denn wenn diese Tür geschlossen ist, dann bleibt sie das auch. Da stört mich bitte keiner, da will niemand was von mir! Das ist verboten, ein Gesetz – ungeschrieben, aber angenommen. Oder aufgezwungen?
Mein Holder hat mir mal folgendes Kärtchen an die Tür gehangen. Sein Augenzwinkern verriet mir, wie sehr das wohl auf mich zutrifft und was ihn dazu bewegt hat, mir diesen Wink mit dem Eiffelturm heimlich unterzujubeln.

Weiterlesen